Home > EDITIONSPROJEKTE > DRC Ceylon 1735-1797 > Siglen / Editorial Signs

Siglen / Editorial Signs

Zeichen, Abkürzungen des Übersetzers (S.A.W. Mottau) / Translator's signs

 

( ), runde Klammern:

Erklärungen, Kommentare; Ergänzungen des Übersetzers (S.A.W. Mottau)

(…)

Lacuna im holländischen Original

(*) / *

Fußnote des Übersetzers

? / (?...)

Unsicherheit der Übersetzung

XXXX

Zäsur im Text

extracts

Verweis auf andere Dokumente

"page" / p.

Paginierung des holländischen Originals

n.b.

nota bene

pro temp

pro tempore

re

referring to

 

Zeichen des Herausgebers / Editorial Signs

 

[   ], eckige Klammern:

Erklärungen, Ergänzungen des Herausgebers

[***]

unleserliche Stelle (im Ms. des Übersetzers bzw. im holländischen  Original)

[…]

Kürzungen im Ms. des Übersetzers (bezieht sich auf Erklärungen des Übersetzers und Hinweise auf andere Dokumente außerhalb der hier vorgelegten Teilpublikation der Protokolle)

 

Hinweis:

Die vorliegenden Protokolle des Konsistoriums der Wolvendaal Kerk in Colombo enthalten teilweise sehr ausführliche Exzerpte aus den Protokollen, den Rechtstexten und der Korrespondenz mit anderen kirchlichen und staatlichen Instanzen. Als Beispiel sei verwiesen auf die Sitzung vom 24. März 1760. Hier finden sich Auszüge aus einer Resolution des Politischen Rates der Insel (vom 14. 3.1760), der Entwurf einer neuen Kirchenordnung der Kirche von Batavia, ergänzende Schriftstücke wie die „Measures to be adopted for the conversion of the heathen“ (vom 7.12.1643), der mit Kommentaren versehene Entwurf einer Kirchenordnung für die Kirche in Ceylon sowie Auszüge aus der früheren Korrespondenz zwischen Colombo und Batavia. - Eine Paginierung der Übersetzung innerhalb der vorliegenden Ausgabe (zur Erleichterung entsprechender Querverweise) kann jedoch erst mit der geplanten Print-Edition vorgenommen werden.